Button Button Line

Das Haus der Gesundbrunnen Grundschule

Sportprofilierung

Viele Kinder bewegen sich zu wenig oder ernähren sich ungesund. Gemeinsam mit dem Basketballclub ALBA BERLIN bauen wir an der Gesundbrunnen Grundschule ein Sportprofil auf. In den ersten und zweiten Klassen unterstützt ein Trainer von ALBA unsere Sportlehrer im Unterricht. So können wir die Kinder intensiver betreuen und uns besser um ihre Bedürfnisse kümmern. Langfristig soll auch in den höheren Klassenstufen ein Team aus Lehrer und Trainer den Sportunterricht leiten. Außerdem bauen wir Sport-AGs auf, für Basketball, aber auch für viele andere Sportarten.

Wir bewegen uns über den normalen Unterricht hinaus. In Zusammenarbeit mit dem Sportclub Astoria bieten wir Boxunterricht an, ein professioneller Tänzer vermittelt in einer AG sein Wissen. Regelmäßig nehmen wir mit Schulmannschaften an sportlichen Wettkämpfen teil. So lernen die Kinder die Bedeutung von Teamgeist und fairem Zusammenspiel.

Die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler liegt uns am Herzen. Deshalb nehmen wir am Landesprogramm "Gute gesunde Schule" teil. Im Rahmen des Programms lernen die Kinder, was gesunde Ernährung bedeutet. In unserer Lehrküche wird es dann praktisch: Unter professioneller Anleitung setzen die Schülerinnen und Schüler das Gelernte um.

Umfassend betreuen

Unsere Aufgabe endet nicht mit dem Ton der Schulglocke. Wir bieten ein Betreuungsangebot von 6 bis 18 Uhr an.

Nach der Schule bekommen die Kinder ein gesundes, reichhaltiges Mittagessen in unserer Mensa. Wenn die Hausaufgaben erledigt sind, können die Kinder in verschiedenen Clubs, AGs und Freizeitangeboten ihren Hobbys nachgehen oder Neues ausprobieren, sei es Malen, Basteln, Spiel oder Sport.

Unser Schülerclub bietet speziell für die Klassen 5 und 6 ein abwechslungsreiches Programm. In Kooperation mit freien Trägern und Kulturschaffenden aus dem Bezirk Wedding bieten wir beispielsweise Theaterübungen an, Kochkurse und unterschiedliche Sportangebote.

Die Schüler können sich in der Schulbibliothek Bücher ausleihen oder unter fachkundiger Aufsicht im Computerraum den Umgang mit den neuen Medien lernen. Die meisten Angebote sind kostenfrei, es entstehen nur Kosten für Materialien oder Eintrittsgelder.

Während der Ferien bieten unsere Erzieher ein abwechslungsreiches, ausgefülltes Tages- und Ausflugsprogramm an.

Sozial stark

Unsere Schule ist ein sozialer Ort. Deshalb unterstützen wir die Schülerinnen und Schüler darin, ein gesundes Verständnis für soziale Gefüge zu entwickeln. Dafür nehmen wir uns Zeit: In einer eigenen Unterrichtsstunde. Im Fach "Soziales Lernen" sprechen wir über Schwierigkeiten und Probleme, die in der Klassengemeinschaft oder im Unterricht auftauchen. Außerdem vermitteln wir den Kindern Strategien, wie sie Ängste überwinden, Konflikte lösen und schwierige Situationen meistern. Wir gehen auf Probleme mit den Eltern ein, auf Jungen- und Mädchenprobleme. Außerdem sensibilisieren wir schon früh für das Thema Suchtprävention.

Als zusätzlichen Service für Familien bieten wir in Kooperation mit dem türkischen Elternverband Berlin ein Elterncafé an, immer mittwochs von acht bis neun Uhr. Dort können sich Eltern in entspannter Atmosphäre über die Schule informieren oder Schwierigkeiten ansprechen.

Unterstützt werden wir bei unserer Arbeit von unserer Schulsozialarbeiterin, die auch Familien gezielt unterstützt. Außerdem bietet SIS - Senior Partners at School - regelmäßig Mediation zum Thema Konfliktmanagement an.

Lernförderung

An der Gesundbrunnenschule lernen alle Kinder gemeinsam. Kinder, die einen besonderen Förderbedarf in der Sprache, im Lesen/Schreiben, im Rechnen oder hinsichtlich ihres emotionalen und sozialen Verhaltens haben werden innerhalb ihrer Klassengemeinschaft und zusätzlich in temporären Lerngruppen parallel zum Unterricht gefördert. Dabei ist es Ziel aller Beteiligten Über- und Unterforderung zu vermeiden und den Kindern individuelle Lernschritte zu ermöglichen, die sie gut bewältigen können. Die Förderung übernehmen Sonderschullehrer- oder Grundschullehrer/Innen in enger Absprache mit den Klassenlehrer/Innen.

Sprachbildung

Sprachbildung ist wesentlicher Bestandteil jeder Unterrichtsstunde. Kinder, die ohne Deutschkenntnisse an unsere Schule kommen oder aufgrund unzureichender Deutschkenntnisse dem Unterricht nicht folgen können, nehmen an Sprachkursen teil, die parallel zum Unterricht oder auch nach dem Unterricht in der Betreuungszeit stattfinden können. Dabei arbeiten wir nach dem Programm "Deutsch für den Schulstart" der Universität Heidelberg, welches uns neben der Sprachstandserhebung und dem systematischen Sprachaufbau auch die Evaluation dieser Förderung erlaubt.